Home
News
Reiner Regel
Presse
Tour
Media
Discographie
Shop
Gästebuch
Links
Kontakt
Besucherzähler
44144Gesamt:
1Heute:
19Gestern:

Mittwoch, 31. August 2016
Hamburger Abendblatt - 18.11.2002 PDF Drucken E-Mail

Onkel Pös Auferstehung in Shanghai


Onkel Pös Carnegie Hall erlebte an der Maoming-Straße in
Shanghai eine bejubelte Auferstehung mit Gottfried Böttger (52)
und Reiner Regel als Jazz-Botschafter aus Hamburg. Udo
Lindenbergs Sonderzug ist jetzt ein Transrapid und rauscht vom
Flughafen Pudong nach Shanghai. Und Hamburg erhofft sich
auch aus seiner Partnerstadt bald viele neugierige und
zahlungskräftige Touristen.
Doch bevor es so weit ist, müssen reiselustige Chinesen erst
einmal lernen, dass Hamburg mehr ist als Hafenstadt und
Reeperbahn und warum sie gerade hier Station machen sollen.
Deshalb präsentierte sich Hamburg jetzt auf der Internationalen
Reisemesse in Shanghai, der größten Chinas. Die Mitglieder der
Delegation mit dem Chef der Hamburg Tourismus GmbH,
Dietrich von Albedyll (52), Franz J. Klein, Senatsdirektor in der
Wirtschaftsbehörde, standen für die Themen, die Chinesen bei
Auslandsreisen vor allem interessieren: Qualitätsshopping,
Entertainment und der Wunsch, vieles in kurzer Zeit zu sehen.
Dass Hamburg auf diesen Gebieten attraktiv ist, auch wenn ein
Direktflug nach und von China immer noch fehlt, wird ab Januar
die Caissa Touristic GmbH des in Hamburg lebenden
chinesischen Reiseunternehmers Chen Mang in China nahe
bringen. Ein entsprechender Vertrag wurde in Shanghai
unterzeichnet. Er soll die wichtigen Kontakte zur rasch
wachsenden chinesischen Tourismusindustrie bringen.
"Gateway to Europe" will Hamburg für die Chinesen sein. Diese
Botschaft nahmen die 250 Besucher der Hamburg-Gala am
vergangenen Freitag mit: Reisefachleute sowie Fernseh- und
Zeitungsjournalisten werden Hamburg künftig auf der Landkarte
haben.
Dafür sorgte nicht nur die Präsentation von Juwelier Wempe,
Flughafen, Dollhouse oder der Spielbank, sondern auch der
handgemachte Jazz von Gottfried Böttger (er will ein Jazz-Festival
in Shanghai auf die Beine stellen) und Reiner Regel. Udo
Lindenberg (56), der zeitgleich in Shanghai war und im Mai seine
Show "Atlantic Affairs" ins Grand Theatre am Volksplatz bringen
will, musste nicht lange zu einem Gastauftritt überredet werden.
Der inoffizielle Hamburg-Abend wurde eine Überraschung für
viele Deutsche in Shanghai.
hjf

 


Erschienen am: 18.11.2002

Download: PDF Image